Mai 30

So verschieben Sie Android Apps auf eine SD-Karte

So verschieben Sie Android Apps auf eine SD-Karte

Die besten Android-Handy-Flagschiffe bekommen heutzutage mehr Speicherplatz. Aber die Kapazität ist bei älteren Geräten und billigen Telefonen immer noch sehr begrenzt. Ein großer Teil des Speichers Ihres Telefons ist bereits vom Betriebssystem und der vorinstallierten Software belegt. Wenn Sie anfangen, Ihre eigenen Apps hinzuzufügen, Fotos und Videos aufzunehmen und Podcasts herunterzuladen, besteht die Gefahr, dass Ihnen der Platz ausgeht. Dann ist so ein android sd karte wechseln anleitung sehr sinnvoll und wir haben diese für Sie. Glücklicherweise verfügen eine Reihe von Android-Geräten über microSD-Kartensteckplätze, mit denen Sie Ihre Speicherkapazität durch Einsetzen einer preiswerten Speicherkarte erweitern können. Sie können eine 32 GB-Karte für weniger als 10 $ erwerben, während eine 64 GB-Karte etwa 12 $ kostet. 128 GB-Karte kostet 20 $ und eine 256 GB-Karte 40 $.
android sd karte wechseln anleitung

Hier erfahren Sie, wie Sie Anwendungen mit den integrierten Anwendungsverwaltungsfunktionen von Android auf die microSD-Karte übertragen.

Was Sie über das Hinzufügen von Speicherplatz wissen sollten

Erstens erlauben nicht alle Android-Geräte die Installation von Teilen einer installierten App auf der microSD-Karte, aber für diejenigen, die dies tun, ist es nur ein kurzer Abstecher zum Anwendungsmanager und ein Knopfdruck entfernt. Die meisten Flaggschiff-Handys haben sich von der Unterstützung für diese Funktion entfernt; es ist häufiger in der Midrange- bis Low-End-Hardware zu finden, aber dies sind oft Geräte, die den zusätzlichen Speicherplatz nutzen könnten.

Leider, auch wenn Ihr Smartphone diese Funktion unterstützt, tun es nicht alle Apps. Große Apps wie Spiele hinterlassen die meisten ihrer Daten auf dem internen Speicher. So stellt beispielsweise Asphalt 8 nur 64 MB Daten auf die microSD-Karte und lässt die restlichen 1,4 GB zum Auffüllen Ihres Telefons oder Tabletts übrig. Allerdings können Sie auf diese Weise etwas Platz sparen, insbesondere wenn Sie viele Anwendungen installiert haben und so viele wie möglich auf eine microSD-Karte verschieben.

Apps mit dem Application Manager auf SD-Karte verschieben

  • 1. Navigieren Sie zu Einstellungen auf Ihrem Telefon. Sie finden das Einstellungsmenü in der App-Schublade.
  • 2. Tippen Sie auf Apps.
  • 3. Wählen Sie eine App aus, die Sie auf die microSD-Karte verschieben möchten.
  • 4. Tippen Sie auf Speichern.
  • 5. Tippen Sie auf Ändern, wenn es dort ist. Wenn die Option Ändern nicht angezeigt wird, kann die App nicht verschoben werden. Wenn Sie mit dieser Option keine Anwendungen finden können, ist es wahrscheinlich, dass Ihr Gerät diese Funktion nicht unterstützt.
  • 6. Tippen Sie auf Verschieben.

Wenn Sie eine App wieder in den internen Speicher verschieben möchten, drücken Sie erneut die Schaltfläche Ändern und wählen Sie Interner Speicher.

SD-Karte als internen Speicher verwenden

Wenn Ihr Gerät das Verschieben von Apps auf eine microSD-Karte nicht unterstützt, gibt es eine weitere Option, die zuerst in Android Marshmallow eingeführt wurde, die vielleicht die Antwort für Sie ist. Diese Funktion wird als Adoptable oder Flex Storage bezeichnet und ermöglicht es Ihnen, eine microSD-Karte zu formatieren, um sich wie ein zusätzlicher interner Speicher zu verhalten. Auch hier unterstützen nicht alle Geräte mit einem microSD-Steckplatz diese Funktion: Motorola, Huawei und Nvidia haben sich alle für Flex Storage entschieden, während Samsung und LG es entfernt haben.

Es gibt einige Faktoren zu berücksichtigen, bevor Sie diese Funktion aktivieren. Sie werden die schnellste microSD-Karte wollen, die Sie finden können, um eine reibungslose Leistung zu gewährleisten, mindestens Klasse 10 oder UHS-I und vorzugsweise UHS-3. Alle auf der microSD-Karte vorhandenen Daten werden gelöscht, wenn Sie sie als internen Speicher formatieren, und ab diesem Zeitpunkt sind sie auf anderen Geräten unbrauchbar (es sei denn, Sie formatieren sie erneut). Schließlich denken Sie daran, dass, wenn Sie diese microSD-Karte von Ihrem Handy entfernen, Sie die Funktionalität aller Anwendungen oder Inhalte, die Sie auf sie verschoben haben, unterbrechen.

Mai 30

Amazon Pay startet Peer-to-Peer-Zahlungen in Indien

Amazon hat seine Investitionen in Indien fortgesetzt und gab heute die Einführung von Einzelzahlungen (P2P) über Amazon Pay für Android-Nutzer im Land bekannt. Kunden können nun über die UPI-Plattform auf der lokalisierten Version der Amazon-App sofortige Bank-zu-Bank-Transaktionen durchführen, so dass sie Rechnungen und andere Ausgaben mit Freunden begleichen, Geld an die Familie leihen oder zurückgeben, für Dienstleistungen bezahlen und vieles mehr. Aber nun wollen wir wissen, amazon pay was ist das eigentlich? Insbesondere wird der neue P2P-Service es den Kunden auch ermöglichen, Zahlungen von ihrem Bankkonto an lokale Geschäfte oder an Amazon-Lieferpartner vor Ort zu leisten, die einen UPI-QR-Code innerhalb der Amazon-App scannen.

amazon pay was ist das

Der Service basiert auf der von der indischen Regierung unterstützten UPI-Plattform, die von der Reserve Bank of India reguliert wird, und ist für den sofortigen Geldtransfer zwischen Bankkonten mit einem mobilen Gerät konzipiert. Mit dem Amazon Pay Service können Kunden P2P-Zahlungen senden oder empfangen, indem sie einen Kontakt aus dem Adressbuch ihres Telefons auswählen oder ihre UPI-ID oder das Bankkonto des Empfängers eingeben.

Wenn ein Kontakt ausgewählt wird, erkennt die App von Amazon automatisch, ob die Person ein registrierter Amazon Pay UPI-Kunde ist und aktiviert die Banküberweisung. Wenn der Kontakt nicht für Amazon Pay UPI registriert ist, hat der Kunde dann die Möglichkeit, alternativ über eine andere BHIM (Bharat Interface for Money) UPI-ID oder das Bankkonto des Kontakts zu bezahlen.

Amazon bietet Kunden mehr Service

Amazon Pay ermöglicht es Kunden auch, wiederholte Zahlungen einfacher durchzuführen, indem sie ihre letzten Transaktionen anzeigen. Und alle Zahlungen sind durch eine Multi-Faktor-Authentifizierung mit der Telefonnummer des Kunden, den SIM-Daten und der UPI-PIN gesichert, sagt Amazon.

Bei der Überweisung werden sowohl der Kunde als auch der Empfänger durch In-App-Benachrichtigungen und SMS-Benachrichtigungen informiert.

„Unser Ziel ist es, Amazon Pay zur vertrauenswürdigsten, bequemsten und lohnenswertesten Zahlungsart für unsere Kunden zu machen“, sagte Vikas Bansal, Direktor von Amazon Pay, in einer Erklärung. „Die Kunden vertrauen ihrer Amazon-App und wir erweitern die Anwendungsfälle für Zahlungen weiter direkt auf der App. Mit diesem Launch haben wir die größte Auswahl an Einkaufs- und Zahlungsanwendungen in der Amazon Android App, die unseren Kunden zusätzlichen Komfort und Kontrolle bietet.“

Der Schritt wird Amazon auch in seinem bevorstehenden Kampf mit Reliance Industries Limited (RIL) in der Region unterstützen. Vor kurzem startete Amazon ein Programm zur Verwaltung der B2B-Inventarisierung und des Managements einer Reihe von Mom-and-Pop-Stores in der Nachbarschaft (auch bekannt als Kirana-Stores), so ein Bericht des Business Standard. Das Programm, das in drei Städten in Karnatsaka zu sehen ist, ermöglicht es Einzelhändlern und Ladenbesitzern, online zu bestellen und sich die Produkte am nächsten Tag vor die Haustür liefern zu lassen, so der Bericht.

Es ist geplant, dieses Programm auf Indien auszudehnen, wenn das Pilotprojekt erfolgreich ist.

In Indien gibt es rund 12 Millionen Kirana-Filialen, die nach wie vor den größten Teil (~90 Prozent) des Einzelhandelsgeschäfts des Landes ausmachen. Allerdings sind nur 3 Prozent technikfähig. Das ist eine große Chance für Amazon, denn die Geschäfte selbst beginnen, die Technologie zu nutzen, um mit Online-Lebensmitteln zu konkurrieren.

Amazon Pay’s P2P-Funktion kann helfen, in die größeren Pläne des Einzelhändlers einzuspeisen, Indiens bargeldbasierte Kunden und Händler ins digitale Zeitalter zu bringen, und gleichzeitig arbeitet sie daran, E-Commerce in die Region und bargeldlose Zahlungen und andere Dienstleistungen für Nachbarschaftsläden zu bringen.

In diesem Sinne bestätigte Amazon im März, dass es den Amazon Smile Code – einen QR-Code, der gescannt wird, um für Artikel zu bezahlen – an physische Geschäfte wie Shoppers Stop und andere weitergibt.

Zusammengenommen können die verschiedenen Zahlungsinitiativen von Amazon dazu beitragen, die Kunden an die Marke Amazon zu binden und neue Gewohnheiten bei den Verbrauchern aufzubauen.

Amazon hat jedoch einen späten Start, wenn es um P2P-Zahlungen in Indien geht. Die Konkurrenten (Paytm, Google Pay und PhonePe) unterstützen bereits P2P, wobei Google Pay die Führung hat.

Mit der Einführung von P2P motiviert Amazon die Kunden, seinen Service zu nutzen, indem es bis zu 120 Rs Geld zurückgibt, indem es Geld über UPI sendet.

Die Funktion ist in der Amazon-App für Android verfügbar, über die neuen Links „Geld senden“ und „Geld anfordern“.

April 23

So beheben Sie ein Echo oder Google Home, das keine Verbindung mit WiFi herstellt

So beheben Sie ein Echo oder Google Home, das keine Verbindung mit WiFi herstellt

Herzlichen Glückwunsch, Sie haben ein neues Google Home oder Amazon Echo Gerät! Aber aus irgendeinem Grund, obwohl Sie sicher sind, dass Sie das richtige Passwort haben, wird es keine Verbindung zu Wi-Fi herstellen. Die gute Nachricht ist, dass es einfache Lösungen gibt, die man ausprobieren kann.

Egal, ob Sie ein neues Google Home oder ein neues Amazon Echo-Gerät haben, die Einrichtung sollte einfach sein. Solange Sie die richtigen Konten erstellt haben, führen Sie die Apps auf einfache Weise durch alle Schritte. Aber gelegentlich kann es vorkommen, dass Sie bei der Verbindung mit Wi-Fi hängen bleiben, auch wenn Sie sicher sind, dass Sie das richtige Passwort haben. Oft liegt das Problem nicht an Ihrem Passwort, sondern an dem Netzwerk, das Sie gewählt haben oder das Ihr Smartphone versucht, eine funktionierende Internetverbindung aufrechtzuerhalten.
Flugzeugmodus aktivieren und Wi-Fi einschalten

Einstellungen des Flugzeugmodus auf dem iPhone

Echo und Google Home Geräte lernen Ihre Wi-Fi Details durch eine Übergabe. Ihr Smartphone verbindet sich direkt mit dem Gerät (Erstellen eines für es spezifischen temporären WLAN-Netzwerks), und dann gibt die Google- oder Amazon-App die Informationen über Ihre SSID (den Namen Ihres WLAN-Netzwerks) und das Passwort weiter. Leider sind Smartphones aggressiv, wenn es darum geht, eine gute Netzwerkverbindung aufrechtzuerhalten. Wenn Sie sich mit dem neuen Netzwerk verbinden, erkennt Ihr Gerät möglicherweise, dass es das Internet nicht finden kann und greift stattdessen auf die Verwendung Ihrer Mobilfunkdaten zurück. In diesem Fall trennt Ihr Handy die Verbindung zum Google Home oder Echo und der Setup-Prozess kann nicht abgeschlossen werden.

Um dies zu vermeiden, schalten Sie vor Beginn des Einrichtungsprozesses den Flugzeugmodus in den Einstellungen Ihres Telefons ein. Schalten Sie dann Wi-Fi ein (welcher Flugzeugmodus ist gerade ausgeschaltet). Sobald Sie sich wieder mit Ihrem Netzwerk verbunden haben, starten Sie die Google Home oder Alexa App und versuchen Sie den Setup-Prozess erneut.

Der Rückgriff auf Mobilfunk ist ein häufiges Problem, das Wink macht diesen gleichen Vorschlag bei der Einrichtung seiner Hub.

Probieren Sie ein anderes Wi-Fi-Band aus.

Google Home und Amazon Echo können sich entweder im 2,4 GHz oder 5 GHz Band verbinden. Es kann verlockend sein, das 5-GHz-Band zu nutzen, da es tendenziell weniger Engpässe und höhere Geschwindigkeiten aufweist, und aus diesen Gründen sollte es wahrscheinlich Ihre erste Wahl sein. Aber bedenken Sie, wie weit Ihr neuer Sprachassistent vom Router entfernt ist. Wenn diese Entfernung weit ist (Sie befinden sich am Rand Ihres Hauses), dann ist Ihre Verbindung möglicherweise nicht zuverlässig. Versuchen Sie in diesem Szenario das 2,4-GHz-Band. Wenn Sie bereits versuchen, das 2,4-GHz-Band zu verwenden, dann versuchen Sie es im 5-GHz-Band, da Interferenzen das Problem sein können. Wenn Sie ein Mesh-System haben, wird es sich darum kümmern, das beste Band für Sie auszuwählen.

Ad-hoc-Netzwerke können nicht unterstützt werden.

Amazon stellt fest, dass Ad-hoc-Netzwerke nicht unterstützt werden. Wenn Sie also eines verwenden, müssen Sie in einen traditionelleren Infrastrukturmodus wechseln, damit Ihre Echo-Geräte eine Verbindung zu Wi-Fi herstellen können. Google gibt nicht an, ob Sie ein Ad-hoc-Netzwerk mit ihren Heimgeräten verwenden können, aber wenn Sie Probleme haben, kann es sich lohnen, den Infrastrukturmodus zu testen, um zu sehen, ob das hilft.

April 23

Wie Sie Ihren Echo-Punkt montieren

Kreative Möglichkeiten, wie Sie Ihren Echo-Dot montieren können

Amazon’s Echo Dot ist eine der billigsten Möglichkeiten, Alexa in Ihr Zuhause zu bringen, aber wenn Sie es einfach auf einem Beistelltisch ohne viel Fanfare haben, gibt es bessere, kreative Möglichkeiten, es zu montieren.

VERBUNDEN: Wie Sie das Beste aus Ihrem Amazon Echo herausholen können

Dank einer Vielzahl von Zubehörherstellern von Drittanbietern gibt es eine Vielzahl von coolen Möglichkeiten, wie Sie Ihren Echo Dot montieren können, nicht nur, um Alexa dazu zu bringen, Sie besser zu hören, sondern auch, um ihn aus dem Weg zu räumen, so dass er keinen Platz auf Ihrer Theke oder Ihrem Beistelltisch einnimmt.
Installieren Sie ein kleines Regal über einem Ausgang.

Wenn Sie Ihren Echo Dot von Theken fern halten wollen, damit er nicht im Weg ist, ist es eine wirklich einfache Lösung, ein kleines Regal zu installieren, das an einer Steckdose befestigt werden kann.

So etwas wie diese 10 $ Steckdosenplatte mit einem Regal ist billig und funktioniert hervorragend für alle Arten von kleinen Geräten, und ein Echo Dot würde perfekt darauf passen. Verdammt, du könntest sogar dein vollwertiges Echo darauf einstellen, wenn du willst. Sie können auch Steckdosenhalterungen kaufen, die Ihren Echo Dot parallel zur Wand halten, was es den Mikrofonen wahrscheinlich leichter machen würde, Sie zu hören.

Wenn du dich handlich fühlst, kannst du auch dein eigenes Regal aus Holz bauen oder einen 3D-Drucker verwenden, wenn du wirklich handlich bist, besonders wenn du dein eigenes individuelles Design verwenden möchtest. Thingiverse hat eine Menge cooler Echo Dot Mounts, die Sie in 3D drucken können. Und wenn Sie keinen 3D-Drucker haben, gibt es Dienstleistungen, die die Arbeit für Sie erledigen.
Stecken Sie es in eine vertiefte Beleuchtungsdose.

Einbauleuchten sind großartig, und sie lassen jeden Raum stilvoll aussehen. Hast du ein Licht, das nicht unbedingt da sein muss? Montieren Sie Ihren Echo Dot stattdessen in einer dieser versenkten Beleuchtungsdosen.

VERBUNDEN: Worin besteht der Unterschied zwischen dem Amazon Echo und dem Echo Dot?

Sie können selbst einen Lichtschalter für den Steckdosenadapter verwenden und dann einen Unterputzsatz nachrüsten, damit er in die Unterputzdose passt. Natürlich würde dies einige praktische Fähigkeiten erfordern, also, wenn Sie nicht in der Stimmung dafür sind, können Sie den Dock Socket ($32) verwenden – er ist speziell dafür gemacht, Ihren Echo Dot in einer versenkten Beleuchtungsdose zu montieren.

Denken Sie daran, dass Sie den Lichtschalter, der diesen Lichtfeld steuert, ständig eingeschaltet lassen müssen, so dass dies wirklich nur dann empfohlen wird, wenn die anderen Einbauleuchten bereits mit intelligenten Glühbirnen ausgestattet sind.