Juni 9

BTC top crypt currencie to see this week

 

Institutional interest in Bitcoin (BTC) has increased in recent months, according to data from the Grayscale Bitcoin Trust. If the trend continues at the same pace, by March 2021, GBTC would have bought 75% of the newly extracted Bitcoin during the period. By then, its total share of the top-ranked kryptonite currency in CoinMarketCap would increase to 3% of the total supply in circulation. If this happens, it could be a great stimulus for investors who believe that institutional investment is the key to mass adoption.

Reddit’s co-founder, Alexis Ohanian, has said that he has one percent of his wealth in crypt coins and does not want to change it. Ohanian believes Bitcoin is a hedge due to the fact that several „Wall Street GIs“ have now entered crypto space.

The long-term fundamentals of cryptomonies have improved, but the price has yet to catch up. Can the upward movement resume this week? Let’s look at the charts of the five major cryptos that could offer trading opportunities this week.

BTC/USD

Bitcoin (BTC) has been trading in an uptrend, which shows that the medium term trend is upwards. However, the short term has stalled as the price has fallen below both moving averages.

The Immediate Edge, The News Spy, Bitcoin Code, Bitcoin Billionaire, Bitcoin Trader, Bitcoin Circuit, Bitcoin Era, Bitcoin Profit, Bitcoin Evolution, Bitcoin Revolution pair has formed a symmetrical triangle, which usually acts as a continuation pattern. The 10-day exponential moving average is gradually tilting and the relative strength index is just above 50 levels, suggesting a balance between supply and demand.

While the best way to trade a symmetrical triangle is to wait for the price to break or collapse from it, another possible strategy is to buy near the triangle’s support line, as this helps to maintain a close stop-loss.

If the bearish side sinks the price below the triangle’s support line, it will be a first sign that the upward trend could be in danger. A break below the channel will confirm a change in trend. However, the end of an uptrend does not mean that a downtrend has started, as prices could remain within a range. The downtrend could start with a break below $8,130.58.

The 4-hour chart shows that the bulls are aggressively buying their way to the support line of the symmetrical triangle. This is a positive sign, as it confirms demand at the lower levels. Rallies may now attempt to bring the price to the resistance line of the triangle, which is near USD 9,850.

A break above USD 9.350 could indicate a resumption of the upward movement. This may offer a buying opportunity to traders with a stop-loss of USD 8,950, which is just below the triangle’s support line.

As the pair moves upwards, stops can be followed further upwards. Traders can set aside partial gains close to USD 9,850 and give the remaining position some room to maneuver because a break in the triangle will give a target pattern of USD 11,778.

Mai 11

PegaSys Ethereum-Suite für Microsoft Azure Marketplace

ConsenSys gab heute bekannt, dass seine PegaSys Ethereum-Suite auf den Microsoft Azure Marketplace kommt .

Die Toolsuite umfasst Hyperledger Besu, einen Open-Source-Ethereum-Client für Unternehmen

sein kommerzieller Cousin PegaSys Plus für Power-User; und PegaSys Orchestrate für die Verwaltung von Konten bis hin zu intelligenten Verträgen auf Ethereum. Microsoft Azure Marketplace ist wie ein App Store für Entwickler, die Softwarelizenzen oder Beispielprodukte hier erwerben können, mit denen sie ihre eigenen Tools erstellen können. Zu den Blockchain-Listen gehören bereits Microsoft-Produkte wie Azure Blockchain Service und Ethereum on Azure. Darüber hinaus können Partner wie Kadena, die Enterprise Ethereum Alliance und Parity Technologies Produkte auf den Markt bringen.

ConsenSys ist ein in Brooklyn ansässiger Ethereum-Inkubator. es finanziert auch Decrypt , das redaktionell unabhängig davon ist.

Die PegaSys Ethereum-Suite wird zusammen mit Truffle, einem weiteren ConsenSys-Produkt, auf den Markt kommen. Darüber hinaus enthält das Microsoft Blockchain Development Kit für Ethereum – eine Erweiterung zum Starten intelligenter Verträge im Netzwerk – jetzt Hyperledger Besu.

Bitcoin

Hitachi erweitert seine auf Ethereum basierenden kommerziellen Lösungen

Der Hauptprogrammmanager für Blockchain-Engineering bei Microsoft, Yorke E. Rhodes III, freut sich über den Beitritt von PegaSys: „Die kontinuierliche Verbesserung der Unternehmensqualität und der Tools für Blockchain-Netzwerke und -Entwicklung ist von zentraler Bedeutung, um die Anforderungen von Kunden mit Azure zu erfüllen. In Kombination mit dem VS Code Blockchain DevKit für Ethereum wurde ein neuer Standard für die Blockchain-Entwicklung gesetzt. “

Laut einem ConsenSys-Sprecher werden „diese Angebote Entwicklern helfen, Netzwerke mit mehreren Knoten mit Explorern, Überwachung und Dashboards bereitzustellen, um die Tools auszuführen, die für die Verwaltung eines vollwertigen Enterprise Ethereum-Netzwerks erforderlich sind.“

Dan Heyman vom PegaSys-Team gab an, dass die Suite bereits über 130.000 Mal heruntergeladen wurde – mit mehr als 200 mit Besu erstellten Unternehmensnetzwerken. Das Hinzufügen der Suite zum Marktplatz erhöht nicht nur die Sichtbarkeit, sondern verbessert auch die Erfahrung der Entwickler. Heyman erklärte: „Unsere enge Zusammenarbeit mit Microsoft verbessert unsere Leistung in Azure und bildet die Grundlage für eine intensivere Zusammenarbeit bei zukünftigen Ethereum-Angeboten.“

Dies ist der letzte Schritt in der Partnerschaft von ConsenSys mit Microsoft. Die beiden Technologieunternehmen arbeiteten als Gründungsmitglieder der Enterprise Ethereum Alliance zusammen, um die von Hyperledger Besu verwendete Ethereum-Kundenspezifikation für Unternehmen zu erstellen.

Oktober 31

Australische Börse will Aufsicht über Bitcoin Era Blockchain-Handelssystem

Die australische Tochtergesellschaft des Marktbetreibers Chi-X forderte die Australian Competition and Consumer Commission (ACCC) auf, die möglichen Auswirkungen von Blockchain-Technologie auf die Handelsaktivitäten zu untersuchen.

Auswirkungen von Bitcoin Era Blockchain-Technologie

Reuters berichtete am 30. Oktober, dass die Bitcoin Era  Börse Chi-X Australia befürchtet, dass ein neues Bitcoin Era Blockchain System, das von der Australian Securities Exchange (ASX) – dem einzigen Bitcoin Era  Wettbewerber von Chi-X Australia – eingeführt wurde, einen unfairen Vorteil darstellen könnte.

ASX wird sein elektronisches Unterregistersystem (CHESS) durch eine neue Blockchain-Plattform für seine Registrierungs-, Clearing- und Abrechnungsaktivitäten ersetzen.

Michael Somes, der General Counsel von Chi-X, sagte, dass das Blockchain-System bereits bestehende Probleme verschärfen wird:

„Es gibt einen beträchtlichen Graben um das ASX-Clearing- und Settlement-Geschäft herum…. Und das CHESS-Ersatzprojekt macht es vielleicht größer. Es wäre sehr schwierig für die Konkurrenz, diesen Graben zu überbrücken – ich sage nicht, dass es nicht passieren wird… aber es muss so geregelt werden, als ob es nicht passieren würde.“

Einige schlugen ferner vor, dass es einen Rechtsrahmen geben sollte, der es der ACCC ermöglicht, einzugreifen.

Chi-X Australia ist nicht nur der einzige Wettbewerber von ASX, sondern auch der einzige Kunde, der sich laut Reuters bei Clearing-Dienstleistungen vollständig auf ASX verlässt.

Blockchain

Blockchain-Technologie gewinnt an Bedeutung für die Infrastruktur des Aktienhandels

Die Börsen weltweit wenden seit einigen Jahren die Blockchain-Technologie in verschiedenen Bereichen ihrer Geschäftstätigkeit an. ASX seinerseits kündigte erstmals Pläne an, CHESS 2017 durch eine blockkettenbasierte Plattform zu ersetzen.

Im Juli letzten Jahres hat die Shanghai Stock Exchange – die viertgrößte Börse der Welt – Pläne für den Einsatz der Distributed-Ledger-Technologie im Wertpapiergeschäft veröffentlicht.

Im Mai 2019 sagte der CEO der Londoner Börse Nikhil Rathi, dass die Blockchain-Technologie eine breite Anwendung bei der Ausgabe von Wertpapieren und der Abwicklung finden könnte.

In einer maximalistischen Sichtweise auf die Anwendung der Blockchain im Wertschriftenhandel sagte Thomas Zeeb von der Schweizer Leitbörse SIX im vergangenen Jahr, dass digitale Börsen, die auf Blockchain-Technologie basieren, schließlich die traditionellen ersetzen werden.